Leckeres glutenfreies Brot mit Sonnenblumenkernen

Ich erinnere mich noch gut an die Zeit nach meiner Diagnose. Damals ernährte ich mich die ersten Monate hauptsächlich von Reis- und Maiswaffeln, da mir die meisten glutenfreien Brote anfangs nicht schmeckten. Irgendwie so staubtrocken und bröselig und wer will schon nach jedem Bissen einen Schluck Wasser trinken müssen….. !?!

glutenfreies Schnittbrot mit Sonnenblumenkernen

Glutenfreies Schnittbrot mit Sonnenblumenkernen

Nach einigen Kostproben und ein bisschen Sucherei in den Supermarktregalen entdeckte ich im Kaufland in Fulda, ein glutenfreies Brot der Marke Seitz. Ein Schnittbrot mit Sonnenblumenkernen, das optische in einer quadratischen 500-Gramm Verpackung einem blauen Backstein ähnelt. Aber bekanntlich zählen ja die inneren Werte und da kann dieses Brot wirklich punkten.

Glutenfreies Brot Geschmack

Das glutenfreie Schnittbrot war für mich wirklich das erste saftige Brot, welches geschmacklich mit anderen nicht glutenfreien abgepackten Broten mithalten konnte.

Lieber deftig als süß glutenfreies Schnittbrot mit Sonnenblumenkernen

Lieber deftig als süß !

Es schmeckt wie ein dunkles Graubrot und hat durch die verschiedenen enthaltenen Getreideerzeugnisse (Reis, Hirse, Buchweizen, Mais) eher einen ausgewogenen Geschmack. Da dieses Brot ziemlich dunkel ist, esse ich es am liebsten mit etwas deftigem wie Wurst, Käse, Tomate-Mozzarella usw..Marmelade und süße Fruchtaufstriche passen geschmacklich dann doch besser zu helleren Brotsorten.

Die Konsistenz des Brotes lässt sich als massig-feucht-körnig beschreiben und dementsprechend liegt dieses Brot auch im Magen. Ich bin ein wirklich guter Esser, aber nach 3-4 Scheiben dieses Brotes bin ich jedesmal pappsatt. Leider führt die massige Konsistenz auch dazu, dass sich die bereits vorgeschnittenen Scheiben nur schwer voneinander trennen lassen (oder wie man in Hessen sagt „aneinander-bappen“), so dass man in der Regel ein Messer benötigt um die Scheiben voneinander zu trennen.

Mit Süßlupinenmehl glutenfrei backen

Da ich mich auch immer dafür interessiere wie die Profis ihr leckeres glutenfreies Brot backen bzw. welche Zutaten verwendet werden habe ich die Zutatenliste genau studiert und blieb bei Süßlupinenmehl hängen.

Mhhh Süßlupinenmehl hatte ich zwar schon mal gehört, aber das es als Mehl fürs Brot backen verwendet wird wusste ich nicht.

Die Zutatenliste des Schnittbrots

Die Zutatenliste des Schnittbrots

Nach ein bisschen Internetrecherche fand ich heraus, dass sich Süßlupinenmehl hervorragend zum backen von Teigwaren eignet, da es durch den hohen Fettgehalt sehr gut binden soll. Abgesehen davon wird Süßlupinenmehl auf einigen Webseiten als die „neue“ Alternative zu Sojamehl erwähnt und soll ähnlich wie Soja äußerst hochwertige Eiweiße beinhalten. Ich werde auf jeden Fall mal ausprobieren mit Süßlupinenmehl zu backen und euch davon berichten.

Zurück zum Brot! Das glutenfreie Schnittbrot mit Sonnenblumenkernen der Marke Seitz, das auch mit Leinsamen statt mit Sonnenblumenkernen erhältlich ist, habe ich seit dem ersten Kauf immer vorrätig zu Hause.  Ich habe beide Varianten (mit Leinsamen und mit Sonnenblumenkernen) probiert und finde dieses Brot wirklich lecker. 2,99€ kostet eine 500-Gramm Packung dieses Brotes und die 9 enthaltenen Scheiben halten bei mir in der Regel 2 Tage bis ich sie aufgegessen habe.

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *