Zum Inhalt springen

Die beste glutenfreie Steak-Marinade

    Die beste glutenfreie Steak-Marinade

    Saftige Steaks sind ein köstlicher Bestandteil der sommerlichen Grillsaison. Egal, welches Steak Sie mögen oder verwenden, Sie wollen ein zartes Steak in Steakhausqualität zu Hause haben. Da kommt unser Rezept für die beste glutenfreie Steakmarinade gerade recht.

    Warum können Sie nicht einfach irgendeine Marinade für Ihre Steaks kaufen? Weil viele Marinaden Zutaten mit verstecktem Gluten enthalten, wie Worcestershire und Sojasauce. Wenn Sie eine Marinade, ein Salatdressing oder eine andere zubereitete Sauce kaufen, müssen Sie alle Inhaltsstoffe lesen, um sicherzustellen, dass sie wirklich glutenfrei sind.

    Achten Sie also auf diese Zutaten und nicht nur auf Etiketten mit der Aufschrift „kann Gluten enthalten“, denn das bedeutet in der Regel, dass die Gefahr einer Kreuzkontamination besteht. Einige glutenempfindliche Menschen können mit Kreuzkontaminationen umgehen, andere nicht. Wenn Sie sich für ein glutenfreies Leben entscheiden, lernen Sie, alle Etiketten zu lesen. Wenn Sie Ihre eigene Marinade herstellen, können Sie sicher sein, dass alle Zutaten, die Sie verwenden, tatsächlich glutenfrei sind.

    Unsere beste glutenfreie Steakmarinade basiert auf dem Rezept von Broil King The Perfect Steak. Die beiden Hauptunterschiede bestehen darin, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie glutenfreie Produkte verwenden, und dass wir anstelle von Dijon-Senf trockenen Senf verwenden.

    Unserer Meinung nach lässt sich der trockene Senf besser in die Marinade einarbeiten, da er die Textur nicht körnig macht, und er ist einfacher in der Speisekammer aufzubewahren. Trockenen Senf im Schrank zu haben, ist praktischer, als Sie vielleicht denken.

    Die beste glutenfreie Steakmarinade

    Die beste glutenfreie Steak-Marinade

    Zutaten:

    • 4 Steaks
    • 3 gehackte Knoblauchzehen
    • 2 Esslöffel glutenfreie Worcestershire-Sauce
    • 2 Esslöffel Balsamico-Essig
    • 1 1/2 Teelöffel trockener Senf
    • 2 Esslöffel glutenfreie Sojasauce
    • 2 Esslöffel Olivenöl
    • 1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer

    Zubereitung: 

    • In einem großen Ziplock-Gefrierbeutel Knoblauch, Worcestershire, Balsamico, Senf, Soja, Olivenöl und Pfeffer mischen.
    • Verschließen Sie den Beutel und schütteln Sie ihn kräftig durch.
    • Den Reißverschluss öffnen, die Steaks hineingeben und erneut schütteln.
    • Die Steaks mindestens 30 Minuten lang in der Mischung ziehen lassen. Wenn Sie die Steaks bei Raumtemperatur aufbewahren, lassen Sie sie nicht länger als 1 Stunde liegen. Wenn Sie den Beutel im Kühlschrank aufbewahren, können Sie das Fleisch bis zu 4 Stunden in der Marinade lassen. Denken Sie daran, das Fleisch vor dem Grillen auf Raumtemperatur zu bringen.
    • Drehen und schütteln Sie den Beutel häufig, um sicherzustellen, dass die Steaks gut bedeckt sind, unabhängig davon, wie Sie sie mariniert haben – bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank.
    • Sobald der Grill heiß ist, den Grill einölen und auf die gewünschte Temperatur bringen.Mit diesem Rezept erhalten Sie auch zu Hause ein Steak in Restaurantqualität. Das Fleisch wird zart und saftig, ganz gleich, wie Sie Ihr Steak mögen. Mit diesem Rezept werden Sie jeden beeindrucken, für den Sie grillen – also Schluss mit ungewürzten und zähen Steaks. Auch wenn Sie nicht im Freien grillen, können Sie Ihr Steak in einer Grillpfanne, einer Grillplatte, einer gusseisernen Pfanne oder einer Bratpfanne zubereiten. Egal, wie Sie Ihr Steak zubereiten, es wird immer zart und lecker.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert