Zum Inhalt springen

Die 5 besten glutenfreien Cafés in Köln

    Sich mit Freunden in einem Café zu treffen, ist für die meisten Menschen völlig normal. Personen mit Zöliakie haben es hier jedoch etwas schwerer: Die meisten Cafés sind nicht glutenfrei und damit ungeeignet. Immerhin gehört zu einer frisch gebrühten Tasse Kaffee auch ein gutes Stück Kuchen. Wir haben die 5 besten glutenfreien Cafés in Köln herausgesucht, sodass dem nächsten Kaffeeklatsch nichts mehr im Weg steht.

    Onder de Linden

    Wer Zöliakie hat, muss sich meist selbst um sein Brot kümmern. Backmischungen und Rezepte helfen dabei, endlich wieder ein Stück Brot auf den Teller zu bekommen, welches man guten Gewissens genießen kann. Doch wie wäre es mit einer glutenfreien Bäckerei, in der man die Backwaren frisch kaufen kann?

    Onder de Linden ist eine ganz besondere Bäckerei in Köln. Hier gibt es Brot, Kokosmakronen, Cracker und Muffins – und das alles glutenfrei. Der Bäckermeister verwendet ausschließlich reine Zutaten und verzichtet auf Zusatzstoffe und Hilfsmittel.

    Eines sollte man jedoch beachten: Wer Backwaren abholen möchte, sollte diese vorab online bestellen. Denn darin besteht das Konzept von Onder de Linden in Köln: Es wird nur das gebacken, was auch gebraucht wird. Lebensmittelverschwendung wird dadurch vermieden.

    Die Bäckerei in der Berliner Straße hat jedoch nur mittwochs geöffnet. Wer nicht so lange warten will, kann die Backwaren auch bei Tante Olga Unverpackt und Alnatura kaufen.

    Café Hommage

    Bei einem Besuch im Café geht es nicht nur um die Backwaren. Vor allem die Atmosphäre spielt eine große Rolle. Das Café Hommage bietet beides: Glutenfreie Leckereien gibt es hier morgens, mittags und abends. Da das Lokal bis 20 Uhr geöffnet hat, werden auch Suppen und Bowls angeboten. Gespeist und geplaudert wird in einer ansprechenden Kulisse. An warmen Tagen sind auch im Außenbereich Sitzplätze verfügbar.

    Wie es sich für ein gutes Café gehört, können sich die Kaffeespezialitäten sehen lassen. Aus der eigenen Rösterei und frisch gebrüht schmeckt er einfach am besten. Nicht ohne Grund gehört das glutenfreie Café in Köln zu den heißen Tipps. Besonders empfehlenswert sollen die Buchweizen-Crêpes sein. Sie sind nicht nur für Menschen mit Zöliakie, sondern für jeden Feinschmecker genau das Richtige.

    Pâtisserie Isabella

    Feine Törtchen, Bio-Brot, Bio-Brötchen, Cookies, Macarons, Petit Fours – die Pâtisserie Isabella hat einiges zu bieten. Das Angebot ist nicht nur umfangreich, sondern auch sehr ästhetisch. Wer auf wunderschöne glutenfreie Köstlichkeiten Lust hat, ist mit diesem Café in Köln bestens beraten.

    Das Lokal lädt zum Verweilen ein: Hübsche gerahmte Bilder an den Wänden, liebevoll dekorierte Sitzplätze und das zuvorkommende Personal machen den Aufenthalt zu einem schönen Erlebnis. Übrigens: Sogar der bekannte Fernsehkoch Tim Mälzer war vor der Gründung von Isabellas Konzept überzeugt.

    In den Bewertungen von Besuchern wird vor allem die schöne Auswahl gelobt. Zwar sind die Preise etwas höher als in anderen Pâtisserien, dafür kommt bei Isabella das Beste von allem zusammen: Die glutenfreien Kreationen lassen sich guten Gewissens genießen, bestehen aus hochwertigen und frischen Zutaten und werden mit viel Liebe gemacht.

    Wer Köln besucht kann auch glutenfrei in Cafés schlemmen – und nicht nur den Kölner Dom besichtigen

    Gesund & Süß

    Gesund & Süß – das ist kein Widerspruch, sondern der Name eines beliebten glutenfreien Cafés in Köln. Das Lokal wirbt mit glutenfreien, laktosefreien und vorwiegend veganen Spezialitäten. Außerdem sind alle Backwaren frei von Industriezucker. Gesund und süß ist hier also Programm.

    Anstelle von herkömmlichem Zucker kommen die Alternativen Agavendicksaft, Ahornsirup, Datteln und Kokosblütenzucker zum Einsatz. In den Backwaren befinden sich Nuss- und Reismehle, damit auch Personen mit Zöliakie sie genießen können.

    Zu den gesunden Zimtschnecken, Kuchen, Donuts oder Cupcakes können Gäste köstlichen Kaffee oder Tee, einen Smoothie oder den beliebten Iced Coffee genießen. Somit findet man hier alles, was man für einen entspannten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen braucht.

    Was sagen die Gäste? Diese sind von dem Angebot sowie dem freundlichen Personal mehr als angetan. In Köln ist Gesund & Süß die Anlaufstelle für Menschen mit Zöliakie, wenn man einen Kuchen oder ein anderes Gebäck benötigt. Auch Extrawünsche werden gern bedient.

    Armer Ritter

    Arme Ritter sind ein beliebtes Gericht, das bei den meisten Kindheitserinnerungen weckt. Für Menschen mit Zöliakie gehört es jedoch oftmals der Vergangenheit an. Doch nicht hier: Das Café Armer Ritter in der Merowinger Straße in Köln ist bekannt für seine glutenfreie und vegane Süßspeise. Auch wenn die Speisekarte vor allem mit diesem einen Gericht wirbt, wird es nie langweilig. Gäste können aus 15 verschiedenen Varianten wählen. Wer Neues ausprobieren möchte, ist hier genau richtig. Denn wer hat schon einmal Arme Ritter süß-sauer mit Erdbeeren und Limette oder herzhafte Varianten mit Spinat und Blauschimmel-Käse probiert?

    Neben Armen Rittern gibt es in dem glutenfreien Café in Köln noch Suppen, Salate, Kuchen und Waffeln am Stiel. Zur Philosophie des Lokals in der Kölner Südstadt gehört Nachhaltigkeit: Es versucht, alle Produkte, so gut es geht, aus der Region zu beziehen.

    Das bleibt auch von den Gästen nicht unbemerkt: Das Café Armer Ritter gilt als gemütlicher Ort, der für jeden Geschmack und jede Ernährungsweise etwas bereithält.

    Wer in Köln glutenfreie Restaurants sucht, sollte sich die 7 besten glutenfreien Restaurants in Köln angucken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.