Sind Whey und Proteinpulver glutenfrei?

Glutenfreies Whey und Proteinpulver

Molke ist eine der häufigsten Proteinarten, die in Proteinpulver verwendet werden, und sie hat viele Vorteile. Der Körper kann es leicht verwerten und es kann helfen, das Muskelwachstum zu fördern, trainingsbedingte Verletzungen zu verringern und die sportliche Leistung zu verbessern. Da Molke aus Milch isoliert wird, ist sie außerdem von Natur aus glutenfrei. Doch nicht jedes Eiweißpulver ist automatisch glutenfrei. Denn häufig enthalten Proteinpulver weitere Inhaltsstoffe, die teilweise Gluten enthalten. So erkennen Sie glutenfreie Proteinpulver und glutenfreies Whey:

Gluten in Proteinpulvern und Whey

Die meisten Molkenproteinpulver enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe wie Aromastoffe, Stabilisatoren oder Konservierungsmittel. Dies gilt auch für Whey. Das bedeutet, dass einige Pulver mit glutenhaltigen Zutaten hergestellt werden. Es besteht auch das Risiko einer Kreuzkontamination mit Gluten, wenn ein Proteinpulver in derselben Anlage hergestellt wird wie andere glutenhaltige Produkte. Dieses Risiko besteht auch dann, wenn das Produkt selbst keine glutenhaltige Zutat enthält.

So erkennen Sie Gluten im Proteinpulver

Mittlerweile sind viele Produkte als Glutenfrei gekennzeichnet. Diese können Sie unbedenklich konsumieren. Darüber hinaus können Sie sich für Proteinpulver entscheiden, die von einer unabhängigen Organisation als glutenfrei zertifiziert wurden. Das bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass jedes Produkt das nicht ausdrücklich als Glutenfrei gekennzeichnet ist oder ein entsprechendes Siegel trägt, glutenhaltig ist. Da in Deutschland (fast) alle Inhaltsstoffe deklariert werden müssen, können Sie auch einfach diese überprüfen. Dabei sollten Sie vor allem auf die nachfolgenden Inhaltsstoffe achten (Wenn Sie aufgrund von Zöliakie eine strenge Diät einhalten, sollten Sie sich mit dem Hersteller des Produkts in Verbindung setzen, wenn Sie Bedenken oder Fragen haben).

Glutenhaltige Inhaltsstoffe in Eiweißpulver

Nicht jedes Proteinpulver ist auch glutenfrei

Bei einer glutenfreien Diät sollten Sie auf bestimmte Zutaten verzichten. Vermeiden Sie Weizen, Roggen, Gerste und alle daraus gewonnenen Zutaten, wie z. B. Weizenmehl. Darüber hinaus sollten Sie auf einige heikle Zutaten achten, die Gluten enthalten, auch wenn es den Anschein hat, dass sie es nicht enthalten. Im Folgenden sind einige dieser Zutaten aufgeführt:

  • Bierhefe
  • bestimmte Arten von Lebensmittelfarbstoffen
  • Bulgur
  • Dinkel
  • Hafer (sofern er nicht als glutenfrei zertifiziert ist)
  • hydrolisiertes Weizenprotein
  • Malz
  • modifizierte Speisestärke
  • modifizierte Weizenstärke
  • natürliche und künstliche Aromastoffe

Diese Zutaten können in Produkten, die nicht als glutenfrei zertifiziert sind, Anlass zur Sorge geben. Wenn sie jedoch auf dem Etikett eines zertifizierten glutenfreien Produkts aufgeführt sind, enthalten das Produkt und alle seine Zutaten kein Gluten.

Glutenfreie Molkenproteinpulver

Hier sind einige Beispiele für glutenfreie Molkenproteinpulver:

Optimum Nutrition Gold Standard 100% Molkenprotein-Pulver (77 % Eiweiß)

proteinclub Natural Whey Protein ohne Zusatzstoffe – Natürliches Eiweißpulver ohne künstliche Aromen & Süßstoffe (76 % Eiweiß)

BodyMe Bio Vegan Protein Pulver Mischung (62 % Eiweiß)

Dies sind nur einige der verschiedenen Marken und Geschmacksrichtungen von glutenfreiem Molkenproteinpulver, die online erhältlich sind.

Vorteile von glutenfreien Proteinpulvern

Glutenfreies Proteinpulver fördert das Muskelwachstum

Krafttraining in Verbindung mit dem Verzehr von eiweißreichen Lebensmitteln oder Protein-Nahrungsergänzungen hat sich als wirksame Präventionsstrategie gegen altersbedingten Muskelabbau erwiesen. Besonders wirksam sind hochwertige Proteinquellen wie Molke, die reich an der verzweigtkettigen Aminosäure Leucin ist. Leucin ist die am stärksten wachstumsfördernde (anabole) Aminosäure. Aus diesem Grund ist Molkenprotein ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von altersbedingtem Muskelabbau sowie zur Verbesserung der Kraft und des Aussehens des Körpers. Für den Muskelaufbau ist Molkenprotein im Vergleich zu anderen Proteinarten wie Kasein oder Soja nachweislich etwas besser geeignet.

Glutenfreies Eiweißpulver kann Ihnen beim Abnehmen helfen

Ein erhöhter Proteinkonsum ist eine bekannte Strategie zur Gewichtsabnahme.  er Verzehr von mehr Eiweiß kann den Fettabbau fördern durch:

  • bei der Gewichtsabnahme die Muskelmasse zu erhalten
  • Unterdrückung des Appetits, was zu einer geringeren Kalorienzufuhr führt
  • Ankurbelung des Stoffwechsels, wodurch Sie mehr Kalorien verbrennen

Molkenprotein hat sich als besonders wirksam erwiesen und kann im Vergleich zu anderen Proteinarten eine bessere Wirkung auf die Fettverbrennung und das Sättigungsgefühl haben.

Molke ist eine hervorragende Quelle für hochwertiges Protein

Molkenprotein ist ein vollständiges, hochwertiges Protein, das alle essenziellen Aminosäuren enthält. Außerdem ist es sehr gut verdaulich und wird im Vergleich zu anderen Proteinarten schnell vom Darm aufgenommen. Diese Eigenschaften machen es zu einer der besten Proteinquellen, die es auf dem Markt gibt.

Zusammenfassung

Molkenprotein ist von Natur aus glutenfrei. Viele Molkenproteinpulver können jedoch zugesetztes Gluten enthalten oder mit diesem kreuzkontaminiert sein. Achten Sie auf Proteinpulver mit einem Gütesiegel eines Drittanbieters, das gewährleistet, dass ein Produkt strenge Kriterien erfüllt. Es gibt mehrere glutenfreie Molkenproteine, die Sie beim Muskelaufbau und bei der Verbesserung Ihrer Leistung unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.