Zum Inhalt springen

Gluten und Restless-Leg-Syndrom – Gibt es einen Zusammenhang?

Zuletzt aktualisiert am April 22, 2024 von Deniz Martin

Das Syndrom der unruhigen Beine ist eine ernste Erkrankung. Man geht davon aus, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handelt, die die Nerven in den Beinen betrifft. Diese Erkrankung ist durch ein Gefühl der Unruhe in den Beinen gekennzeichnet.

Es kann sich auch durch Taubheitsgefühle, Kribbeln und stechende Nervenschmerzen in den Beinen äußern, die den nächtlichen Schlaf extrem erschweren. Die Erkrankung wird häufig mit Patienten in Verbindung gebracht, die auch an Depressionen leiden.

In einer kürzlich in der Fachzeitschrift Sleep Medicine veröffentlichten Studie wurde untersucht, ob Patienten mit Reizdarmsyndrom (IBS) und bakterieller Überbesiedelung RLS entwickeln oder nicht.

IBS und SIBO sind bei RLS häufig anzutreffen. Es wurden drei Hypothesen entwickelt: (a) RLS-Patienten sind selektiv immungeschwächt oder genetisch prädisponiert und daher anfälliger für SIBO; (b) SIBO führt zu Autoimmunveränderungen, und die nachfolgenden Autoantikörper greifen das Gehirn und/oder die peripheren Nerven an, und (c) die SIBO-Entzündung führt zu erhöhtem Hepcidin und Eisenmangel im ZNS, was wiederum zu RLS führt. Diese Hypothesen müssen weiter untersucht werden.

Glutensensitivität, RLS und SIBO hängen zusammen

Glutensensitivität und Restless-Leg-Syndrom

Forschungsstudien haben den Verzehr von Gluten mit Veränderungen der Dünndarmbakterien in Verbindung gebracht. Diese Veränderungen können eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen. Am häufigsten leiden die Patienten unter:

Eine bakterielle Überbesiedelung kann auch zu Veränderungen bei der Verdauung, der Vitamin- und Mineralstoffaufnahme und der Durchlässigkeit des Darms (auch bekannt als Leaky-Gut-Syndrom) führen.

Wenn Sie sich das Diagramm ansehen, können Sie erkennen, wie die Aufnahme von Gluten zu einer Vielzahl von physiologischen Veränderungen führen kann, die Krankheiten verursachen.

Was Sie tun sollten, wenn Sie das Restless-Leg-Syndrom haben

Ich habe Tausende von Patienten mit Glutenproblemen behandelt. Viele von ihnen hatten auch RLS-Symptome, die mit einer glutenfreien Diät verschwanden. Wenn Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie sich auf Glutenempfindlichkeit testen lassen oder auf Gluten verzichten.

Sobald die Diagnose feststeht, wird die folgende Liste von Maßnahmen empfohlen:

  •  Lassen Sie Ihren Arzt auf bakterielle Überwucherung, zusätzliche Nahrungsmittelallergien sowie Vitamin- und Mineralstoffmangel untersuchen.
  • Wenn Sie Ihren Arzt nicht dazu bringen können, Ihnen zu helfen, sollten Sie einen Arzt für funktionelle Medizin aufsuchen.
  • Wenn Sie keinen Arzt für funktionelle Medizin finden können, sollten Sie die folgenden Nahrungsergänzungsmittel einnehmen:
    1-Methylcobalamin (eine spezielle Form von Vitamin B-12, die nachweislich die Symptome von unruhigen Beinen reduziert)
    2-Methyl-Folsäure (eine spezielle Form von Folat)
    3-Biotic Defense (ein starkes Probiotikum zur Wiederherstellung der gesunden Bakterien in Ihrem Darm.

Achten Sie bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln darauf, dass diese keine versteckten glutenhaltigen Füllstoffe enthalten.

Inspiration für ein leckeres Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert