Zum Inhalt springen

Welches ist das beste glutenfreie Bier?

    Traditionelle Biere werden aus Wasser, Hefe, Hopfen und Weizen oder Gerste hergestellt – zwei glutenhaltigen Getreidesorten. Als Alternative gibt es viele glutenfreie Biere, die mit glutenfreien Getreidesorten wie Sorghum, Reis und Hirse hergestellt werden. Dieser Artikel gibt einen Überblick über den Markt für glutenfreies Bier und einige Faktoren, die Sie bei der Auswahl des für Sie am besten geeigneten Biers berücksichtigen sollten.

    Probleme mit Gluten

    Gluten ist eine Art von Protein, das in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt. Es ist in vielen verarbeiteten Lebensmitteln wie Brot, Pasta, Nudeln und Getreide enthalten. Gluten wird mit Zöliakie in Verbindung gebracht. Bei dieser Autoimmunerkrankung löst Ihr Körper eine Entzündung im Dünndarm aus, wenn Sie Gluten essen. Mit der Zeit wird die Dünndarmschleimhaut geschädigt, so dass weniger Nährstoffe aufgenommen werden können.

    Etwa 30 % der Bevölkerung tragen die Gene, die Zöliakie verursachen. Allerdings erkrankt nur ein kleiner Teil der Menschen mit diesen Genen an Zöliakie. Manche Menschen mit Zöliakie bemerken möglicherweise keine Symptome. Wenn doch, können sie diese Symptome aufweisen.

    Glutenreduzierte Biere

    Einige Biere sind „glutenreduziert“. Sie werden aus Getreide hergestellt, das Gluten enthält. Das Gluten wird bei der Herstellung entfernt, aber einige Reste können zurückbleiben.

    Die für Lebensmittel verwendeten Methoden zur Prüfung von Gluten sind für die Prüfung von glutenentfernten Bieren nicht geeignet. Der Prozess, mit dem die Brauereien die Glutenproteine abbauen, heißt Hydrolyse. Es gibt keine Möglichkeit, den Glutengehalt von Lebensmitteln und Getränken zu überprüfen, die durch Prozesse wie Hydrolyse und Gärung teilweise abgebaut werden.

    Zöliakie kann bereits durch 100 Milligramm Gluten oder 1/64 Teelöffel Mehl pro Tag ausgelöst werden. Bei manchen Menschen können bereits 10 Milligramm Gluten eine Zöliakie auslösen.

    In einer Studie wurden Blutproben von Menschen mit Zöliakie untersucht, um festzustellen, ob die Antikörper auf Proteine in glutenfreiem und glutenreduziertem Bier reagierten.

    Die Forscher fanden heraus, dass mehrere der Proben auf glutenreduziertes Bier reagierten. Es enthielt also immer noch einige Glutenfragmente und ist für Menschen mit Zöliakie möglicherweise nicht sicher. Keine der Proben reagierte jedoch auf glutenfreies Bier.

    Wenn Sie an Zöliakie leiden, empfehlen Experten, glutenfreie Biere zu meiden. Biere, die als glutenfrei gekennzeichnet sind, sind im Allgemeinen sicher.

    Andere alkoholische Getränke, die glutenfrei sind, sind Wein, rein destillierte Spirituosen, Getränke aus vergorenen Fruchtsäften und Apfelwein. Einige Apfelweine können jedoch auch Gerste enthalten, daher ist es wichtig, die Zutatenliste zu lesen.

    Daher werden glutenreduzierte Biere nicht empfohlen, wenn Sie eine schwere Glutenunverträglichkeit oder -allergie haben.

    Mittlerweile gibt es einige Hersteller glutenfreier Biersorten

    Arten von glutenfreiem Bier

    Es gibt eine wachsende Zahl glutenfreier Biere. Wenn Sie gerne normales Bier trinken, werden Sie vielleicht feststellen, dass glutenfreie Biere aufgrund des verwendeten Getreides ein anderes Geschmacksprofil haben. In den ersten glutenfreien Bieren wurde häufig Sorghum verwendet, aber viele Brauereien haben sich von dieser Zutat wegen ihres sauren Geschmacks abgewandt. Stattdessen stellen viele glutenfreie Brauer jetzt geschmackvolle Ales, belgische Weißbiere und India Pale Ales (IPAs) her und verwenden dabei kreative Zutaten und andere glutenfreie Getreidesorten wie Hirse, Buchweizen, Reis und Mais. Einige Brauereien haben sich auf glutenfreie Biere spezialisiert, d. h. sie verarbeiten überhaupt keine glutenhaltigen Zutaten.

    Die besten glutenfreien Biersorten

    Neumarkter Lammsbräu

    Das erste glutenfreie Bio-Bier aus Gerstenmalz, natürlich in bewährter Lammsbräu Bio-Qualität. Durch ein einzigartiges Verfahren ist es gelungen, dem Bier vor der Abfüllung das enthaltene Gluten (Klebereiweiß) zu entziehen, so dass es nicht mehr nachweisbar ist.

    Schleicher glutenfreies Helles und Radler

    Für das Bio Natural verwendet die Brauerei Schleicher ausschließlich regionale Demeter Zutaten. Es ist das erste glutenfreie Bier nach bayrischem Reinheitsgebot, das in Deutschland gebraut wurde. Außerdem bietet Schleicher ein glutenfreies Radler sowie ein glutenfreies Malzbier (alkoholfrei) an.

    Schnitzer Bräu

    Schnitzer Bräu (Bio) wird mit speziellem Hirsemalz und bestem Wasser im Schwarzwald nach traditioneller Herstellungsweise gebraut. Neben seinem hervorragenden Geschmack ist es dadurch glutenfrei.

    Liebhart´s Privatbrauerei

    Aus diesem Hause bekommen wir direkt verschiedene glutenfreie Biersorten geliefert: Es gibt sowohl Bio Reisbier als auch Bio Ingwerbier.

    Bitburger glutenfrei

    Tatsächlich bietet auch die sehr bekannte Brauerei Bitburger mittlerweile eine glutenfreie Version an. Diese ist sogar bei Amazon erhältlich.

    Celia Bio glutenfreies Lagerbier

    Auch diese bisher eher unbekannte Marke bietet ein glutenfreies Lagerbier an. Dieses wird vor allem für seinen sehr guten Geschmack gelobt.

    Kukko glutenfreies Pils aus Finnland

    Diese Biersorte aus Finnland bietet klassischen Pilsgenuss im glutenfreien Gewand. Das besondere Design überzeugt nicht nur Menschen die auf glutenfreies Bier angewiesen sind.

    Wie man glutenfreies Bier herstellt

    In Fachgeschäften oder im Internet finden Sie Bausätze, mit denen Sie Ihr eigenes glutenfreies Bier brauen können. Sie enthalten in der Regel einen süßen Sorghumsirup als Hauptkohlenhydratquelle sowie Hefe, Hopfen und andere Aromastoffe.

    Es gibt verschiedene Rezepte für glutenfreies Bier, aber hier sind die grundlegenden Schritte für die Herstellung eines einfachen Sorghum-Biers zu Hause:

    • Bringen Sie Wasser zum Kochen und fügen Sie den Sorghumsirup hinzu.
    • Hopfen hinzufügen und 1 Stunde lang kochen lassen.
    • Den Herd ausschalten und den Honig einrühren. Abkühlen lassen.
    • In einen sauberen und desinfizierten Gärbehälter umfüllen. So viel Wasser hinzufügen, dass die gewünschte Flüssigkeitsmenge entsteht, in der Regel etwa 19 Liter. Die Hefe wegwerfen.
    • Das Bier gären lassen und mit Maiszucker in gereinigte Flaschen abfüllen.

    Die Zusammenfassung

    Dank der glutenfreien Brauereien kann Bier nun auch von Menschen mit Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit genossen werden. Glutenfreies Bier wird mit glutenfreiem Getreide anstelle von Weizen oder Gerste gebraut, die zur Herstellung von herkömmlichem Bier verwendet werden. Es gibt auch glutenreduzierte Biere, die jedoch für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit nicht geeignet sind, da sie Spuren von Gluten enthalten können. Das beste glutenfreie Bier zu finden, hängt von Ihren Geschmacksvorlieben ab. Zum Glück gibt es viele glutenfreie Biere aus der ganzen Welt, und Sie können sogar Ihr eigenes Bier zu Hause brauen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.